Prostatakrebs | Die vier Stadien

Die Prostata ist zweiteilig aufgebaut. Am besten lässt sich die Struktur am Modell einer Orange zeigen. Die Orangenschale entspricht der Prostata-Kapsel, während das Fruchtfleisch mit dem Inneren der Prostata verglichen werden kann. Der Prostata-Krebs wiederum entsteht meist in der Prostata-Kapsel (im Modell die «Orangenschale») und verursacht anfangs keine Beschwerden.

  • Stadium T1: rektal nicht tastbarer, kleiner Tumor innerhalb der Prostata
  • Stadium T2: rektal tastbarer, somit grösserer Tumor innerhalb der Prostata
  • Stadium T3: Tumor wächst über die Prostatakapsel hinaus
  • Stadium T4: Tumor befällt Nachbarorgane, Lymphknoten- oder Fernmetastasen
TNM-Klassifikation

Die verschiedenen Untersuchungen ermöglichen es dem Arzt, das Ausmass der Krebserkrankung zu bewerten. Es benutzt zur Standortbestimmung (Staging) das Klassifizierungssystem TNM. Die unter Krankheitsstadien erwähnten vier Stadien ergeben sich aus der TNM-Klassifikation:

  • T  steht für Tumor. Die Ausdehnung wird mit Zahlen von 0 bis 4 ausgedrückt. Je höher die Zahl, desto weiter hat sich der Tumor ausgebreitet bzw. desto grösser ist er. Im Einzelnen bedeutet dies:
  • T1  Der Tumor ist auf die Prostata begrenzt und nur mikroskopisch nachweisbar.
  • T2  Der Tumor liegt noch innerhalb der Prostata (organbegrenzt).
  • T2a  Weniger als die Hälfte eines Lappens ist befallen.
  • T2b  Mehr als die Hälfte eines Lappens ist befallen.
  • T2c Beide Prostatalappen sind befallen.
  • T3  Der Tumor hat die Prostatakapsel durchbrochen.
  • T3a  Der Tumor überschreitet die Prostatakapsel.
  • T3b  Der Tumor befällt die Samenblasen.
  • T4  Der Tumor wächst in Nachbarorgane ein.
  • N  steht für Lymphknoten (lat. nodus = Knoten).
  • N0  Die benachbarten Lymphknoten sind tumorfrei.
  • N1  Benachbarte Lymphknoten sind befallen.
  • M  steht für Metastasen (Ableger) in andern Organen. Sie werden auch als Fernmetastasen bezeichnet.
  • M0  Es sind keine Fernmetastasen nachweisbar.
  • M1  Es sind Fernmetastasen vorhanden.
  • M1a  Es hat Metastasen auch in nicht regionären Lymphknoten.
  • M1b  Es hat Metastasen in den Knochen.
  • M1c  Es hat Metastasen in anderen Organen.

 

Die vier Stadien

 

  • Nur in den frühen Stadien I und II (manchmal III) ist Prostatakrebs heilbar.
  • Der Prostatakrebs verursacht im Frühstadium nur selten Beschwerden. Deshalb sind regelmässige Vorsorgeuntersuchungen wichtig.
  • Je nach Befund und Alter des Patienten ist es mitunter nicht nötig den Prostatakrebs zu behandeln.

Nicht jeder Prostatakrebs muss behandelt werden, aber der behandlungsbedürftige Tumor muss früh erkannt werden.

 

© 2018 | Prostatazentrum Kantonsspital Aarau | Impressum | Disclamer | Intern Login

top